#1

Ein Klassiker: Dr. Klabuschterbeerle und Prof. Kartoffelkäfer

in Offtopic 17.07.2015 09:47
von Thyrin MabBran • Komtur | 834 Beiträge

Etwas, auf was ich bis heute enorm stolz bin. So einen Dünnschiss hab ich in der Form danach nie wieder hinbekommen. Eigentlich mal in einem anderen Forum beheimatet, hat es nun seinen Weg hier her gefunden... Ich hab sogar noch ein paar Kommentare dazu...








Der Professor ging einsam in seinem Zimmer auf und ab. Immerhin war er ein beschäftigter Mann. Oder war sie eine Frau? So genau wusste es das nicht. War auch unwichtig. Gleich würde Doktor Klabuschterbeerle vorbei schauen. Warum auch immer. Das war auch nicht so wichtig.

Jedenfalls, er hatte sich zuvor eine Aufnahme aus der Überwachungskamera angesehen. Dr. Klabuschterbeerle hatte es nicht einfach. Noch immer hallte der Dialog in seinem Kopf wider:
-Dr. Klabschterbeerle: So! Dann machen Sie sich doch bitte mal frei!
Patient: Warum das denn?
-Dr. Klabuschterbeerle: ich dachte Sie sinf Entfesslungskünstler!
Patient: Aus meiner Unterhose?
-Dr. Klanuschterbeerle: Naja... Sie hätten es ja zumindest mal versuchen können.
Patient: Und was hätte das für einen Sinn gehabt?
-Dr. Klabuschterbeerle: Es hätte mir gezeigt, wie es mit Ihrem Sinn für schlechten Humor bestimmt ist.
Patient: Oh! Dem geht es bestens!
-Dr. Klabuschterbeerle: Das sagen SIE! Aber ich bin der Doktor. Glauben Sie nicht, dass es meine Aufgabe wäre, das zu beurteilen?
Patient: Sie verurteilen doch eher.
-Dr. Klabuschterbeerle: Wie kommen sie denn jetzt zu der Meinung?
Patient: Nun ja, jedes Mal, wenn ich hier bin, stellen Sie die gleichen dummen Fragen: Wie gefällt es Ihnen bei uns, ist die Zwangsjacke nicht zu eng, schmeckt Ihnen der Kartoffelbrei? Und aus meinen Antworten bilden Sie sich dann eine Meinung.
-Dr. Klabuschterbeerle: Hören sie auf, hier Werbung für die Schmutzpresse zu machen!
Patient: Sehen Sie? Schon wieder!
-Dr. Klabuschterbeerle. Äh Nun ja... Also wie gefällt es denn Ihnen so bei uns?
Patient: Sehen Sie? Schon wieder dieselben Fragen!
-Dr. Klabuschterbeerle: Und? Haben sie die Frage jemals beantwortet?
Patient: Natürlich nicht! ich bin ja nicht dumm!
-Dr. Klabuschterbeerle: Das haben jetzt Sie gesagt!
Patient: Sehen Sie? Schon wieder! Sie drehen mir das Wort im Mund rum!
-Dr. Klabuschterbeerle: Das bezweifle ich! Ich bin kein Zahnarzt!
Patient: Was hat das denn damit zu tun?
-Dr. Klabuschterbeerle: Nichts! ich wollte nur Ihre Reaktion sehen.
Patient: Und? Sind Sie zufrieden?
-Dr. Klabuschterbeerle: Nicht ganz. Sie fiel genau so aus, wie ich das erwartet hatte. Sie haben damit Ihre eigene These widerlegt, dass Sie nicht dumm seien. So eine Falle muss man doch sehen!
Patient: Tut mir leid, da sind mir die Hände gebunden!
-Dr. Klabuschterbeerle: Aber doch nicht die Augen! Oder sehen Sie mit den Händen?
Patient: Nein! Wer sagt denn sowas?
-Dr. Klabuschterbeerle: SIE!
Patient: Argh!!!

Der Patient beginnt im Dreieck zu springen und seltsame Beschimpfungen auszustoßen. Erst als eine halbnackte Schwester den Raum betritt lässt er sich willig wegführen.

-Dr. Klabuschterbeerle: So ein Lüstling! Kein Wunder, dass da keine Besserung eintritt. Ich glaube, das macht der absichtlich! Wird ja von Woche zu Woche schlimmer!


Prof. Kartoffelkäfer stoppte das Band und seufzte. Diesem Patienten war wirklich nicht mehr zu helfen. Er fragte sich wirklich, was er mit dem noch alles anstellen sollte. Aufgeregt ging er im Raum auf und ab. Wann kam denn endlich diese Schnarchnase von Dr. Klabuschterbeerle?

Endlich düdelte es am Telefon.
-Türsteherin: Herr Professor, der Doktor ist jetzt da.
Prof. Kartoffelkäfer: Bringen Sie ihn rein.
-Türsteherin: Nackt oder angezogen?
Prof. Kartoffelkäfer: Was?
-Türsteherin: Nackt oder amgezogen? Der Herr hat den Entfesslungstrick geübt und steht jetzt ohne Unterhose da.
Prof. Kartoffelkäfer: Bringen Sie ihn rein!

Die Türsteherin, eine Frau reiferen Alters, dafür aber in schwarzen, hautengen Latexklamotten, die ihre nicht gerade geringe Hüfte noch mehr betonte und ihrem Bauch zumindest eine gewisse Festigkeit verlieh, schleifte, eine Reitgerte in der Hand, Dr. Klabuschterbeerle in den Raum, der verzweifelt versuchte, wieder in seine Unterhose zu schlüpfen.

-Prof.Kartoffelkäfer: Sie können uns jetzt alleine lassen.
Dr. Klabuschterbeerle: Das war aber ein schnelles Gespräch! Viel Spaß dann noch mit der Sekretärin!
-Prof. Kartoffelkäfer: Nicht Sie! Die Dominaääähhh die Sekretärin!
Dr. Klabuschterbeerle: Haha! Läuft also doch was zwischen Ihnen und Ihr?
-Prof. Kartoffelkäfer: Ja, die Leitungen heiß.
*Sekretärin: Ich wusste gar nicht, dass Sie auf Fesselspielchen stehen?
-Prof: Kartoffelkäfer: Hören Sie auf mir, das Ohr mit Ihren Weisheiten abzukauen!
Dr. Klabuschterbeerle: Davon sieht man aber noch nichts!
-Prof: Kartoffelkäfer: Das geht Sie auch nichts an!
*Sekretärin: Werde ich noch benötigt?
-Prof. Kartoffelkäfer: Nein, ich bin vollständig zufrieden.
Dr. Klabuschterbeerle: Sie meinen befriedigt?
-Prof. Kartoffelkäfer: Nein!
*Sekretärin: Also werde ich doch noch gebraucht!
-Prof. Kartoffelkäfer: Nein!
Dr. Klabuschterbeerle: Sie wissen aber schon, dass das mit der Zeit auf die Eier geht?
-Prof. Kartoffelkäfer: Lassen Sie meine Eier aus dem Spiel! Die gehen sie gar nichts an!
*Sekretärin: Stimmt! Das ist mein Metier! Am liebsten hat er es hart, also die Frühstückseier...
Dr. Klabuschterbeerle: Und wie stellen sie fest, dass seine Eier hart sind?
*Sekretärin: Das ist ganz einfach. Ich nehme sie in die Hand. Wenn ich mir die Finger verbrenne sie runterfallen und es keine Sauerei gibt, sind sie fertig.
Dr. Klabuschterbeerle: Und wenn es eine Sauerei gibt?
*Sekretärin: Dann muss ich frische machen.
-Prof. Kartoffelkäfer: RAUS!!!
Beide: Wer?
Prof. Kartoffellkäfer: Beide! Wie reden morgen weiter! Sekretärin, sie halten sich zu meiner Verfügung!
*Sekretärin: Das bedeutet wieder Überstunden, Wie hätten Sie es denn gerne? Hart?
Dr. Klabuschterbeerle: Die Eier?
-Prof. Kartoffelkäfer/*Sekretärin: NEIN!
-Prof. Kartoffelkäfer: Schaffen Sie den Typ endlich raus! ich will hier noch arbeiten! Heute Abend kommt noch der Herr Landesdirektor.
*Sekretärin: Muss ich den auch bedienen?
-Prof. Kartoffelkäfer: Nein, den überweise ich an den Herrn Dr. Klabuschterbeerle!


Ich weiß, der Dialog ist Schwachsinn auf Rädern hoch Zehn. Rückmeldung wäre aber lustig...

Professor Kartoffelkäfer stand gedankenversunken an seinem Kamin, in dem das Feuer nur so prasselte, genährt von den Unterlagen, die sein treuer Mitarbeiter Doktor Klabuschterbeerle gleichmäßig in die Flammen warf. Warum? Das wusste der Professor selber nicht so genau. Es war ihm im Grunde auch egal, solange es schön warm blieb...

Prof: Herr Klabuschterbeerle, haben sie schon mal darüber nachgedacht, umzuschulen?
Dok: Nö. Wie kommen Sie jetzt darauf?
Prof: Naja, Sie wären ein prima Einheizer!
Dok: Das ist eine dumme Idee. Bei der letzen Familienparty habe ich das schon versucht.
Prof: Und?
Dok: Das Haus ist abgebrannt.
Prof: Wie das? Haben sie dem Publikum etwa mit der Bloothoundgang eingeheizt?
Dok: Nein, Mit dem Christbaum.
Prof: Komisch... Die Band kenne ich gar nicht!
Dok: Was? Ach nein, keine Band, ich habe die Kerzen zum Scheinen gebracht!
Prof: Aha! Sie sind also ein Scheinheiliger!
Dok: Nein!
Prof: Ja was denn dann? Etwa ein Heiliger Schein?
Dok: Nein!
Prof: Aha! Sie sind eine gespaltene Persönlichkeit!
Dok: Nein! Ja! Ach, sie können mich mal!
Prof: Wo? Gleich hier vor dem Feuer?
Dok: Argh! Nein! Ich stehe nicht auf Feuer!
Prof: Regen Sie sich nicht so auf, das bringt doch alles nichts. Soll ich die Sekretärin holen. Die kennt sich auch mit Wasser aus!
Dok: Nein!
Prof: Ja was wollen Sie denn dann?
Dok: Einen ruhigen Job!
Prof: Damit kann ich ihnen nicht dienen. Sie arbeiten doch schon von Hand!
Dok: Argh!
Prof: Aha! Also doch etwas anderes. Befriedigt Sie ihre Arbeit nicht mehr?
Dok: Doch!
Prof: Warum mosern sie dann da rum? Haben sie irgendwo einen Hund versteckt?
Dok: Nein! Außerdem ist der tot!
Prof: Wer? der Hund?
Dok: Nein! Der Moßer!
Prof: Jetzt verstehe ich! Sie trauern!
Dok: Nein!
Prof: Sie haben geerbt?
Dok: Nein!
Prof: Ja dann entscheiden sie sich mal! So kann da ja nicht weiter gehen! Sie machen mir noch die Patienten ganz kirre!
Dok: Was für Patienten?
Prof: Na die aus Sektion 8. Ich habe sie Ihnen zugeteilt, weil Sie allem Anschein nach etwas Ruhe benötigen!
Dok: Ruhe in Sektion 8? da ist doch immer Sturm angesagt!
Prof: Ja! Aber nicht vor dem Sturm!
Dok: Argh!

Der Doktor verlässt blitzschnell das Zimmer, Während Kartoffelkäfer in aller Ruhe die Dokumente besichtigt, die Klabuschterbeerle eigentlich verbrennen wollte.
Prof: Seltsam... Verstehe ich jetzt nicht... Warum verbrennt er Rechungen von Beate Use? Vielleicht sollte ich mal bei seiner Frau nachfragen...


daz dû behaltest mêre
die jungisten lêre
die dir dîn vater taete.
wis getriuwe, wis staete
wis milte, wis diemüete
wis vrävele mit güete
wis dîner zuht wol behuot
den herren stare den armen guot.



"Papa Rotbart"

"Oderint dum metuant"
(Lucius Accius)

"Ich habe da ein ganz mieses Gefühl"
~Obi-Wan in der Schlacht von Coruscant~

zuletzt bearbeitet 17.07.2015 09:47 | nach oben springen

#2

RE: Ein Klassiker: Dr. Klabuschterbeerle und Prof. Kartoffelkäfer

in Offtopic 17.07.2015 09:52
von Thyrin MabBran • Komtur | 834 Beiträge

Und hier mal die Kommentare:


Zitat
Z:
Stopp!!!

keiner bewegt sich!!

ich hab mein Hirn verloren!




Zitat
Ch:
Ups... War es das da? *graues, wabbeliches Ding hochheb* Ach nee. Das ist ja mein Putzlappen...




Zitat
Z:
Vooorsicht Charly... hmmm... gib mal her den Lappen *in den Kopf reinstopf*

Hey ich hab da so ne Theorie: E=mc² - na, was haltet Ihr davon?




Zitat
Schmerzkeks:
Das sind ja extraorbitante Gewaltenteilungstheorien, verwoben mit fundamentalistischem Nihilismus. Aber wenn man sich nur mal vorstellt, der Spiegel sei tatsächlich zu Bruch gegangen, als die Besatzung der Moloch von Prof. Abdul Nachtigaller berfreit worden war, indem er mithilfe der domestizierten Dunkelheit den denkenden Stein vernichtet hatte... dann könnte man daraus tatsächlich die Chaostheorie anzweifeln und ihre Authentizität widerlegen. Vorausgesetzt natürlich, Metalzwergs Relativitätstheorie liefe parabolisch gegen den Mondmagnetismus an, der in seiner durch sechs geteilten Gravitation der der Erde entspricht. Jedoch sollte man nicht aus den Augen verlieren, dass unser Sonnensystem immatrikulär nicht gleichzusetzen mit der Milchstraße ist.




Zitat
Ch:
Du musst auch berücksichtigen, dass in Folge der Fliehkräfte des Mondes, entstanden durch die Gravitation der Erde und die Rotation des Mondes um eben diese, die Wechselwirkung zwischen Mond und Erde und damit eben die Gravitation nachlässt. Langsam zwar, aber stetig. Wenn sich also, wie von großen Denkern mathematisch (nein, ich war das nicht ) bewiesen, sich nicht nur der Mond von der Erde entfernt, sondern eben auch die Erde von der Sonne, wie eben alle anderen Planeten auch und dabei berücksichtigt wird, dass dieses Exempel sich nicht nur in unserem Sonnensystem sondern im gesamten Universum wird damit die Entropie dieses Universums weiter gefördert. Wenn also der Zwerg mit seinem Hirnlappen, eben gegen diesen Mond anstinken will, so bleibt zu berücksichtigen, dass eben dieser Lappen ebenfalls über ein Gravitationsfeld verfügt. Die Frage stellt sich, ob deswegen der Zwerg um den Lappen, oder der Lappen im Zwerg kreist. Abgesehen davon stelle ich hiermit die Theorie auf, dass von gutem Essen ebenfalls eine Gravitation ausgeht, die fast jedes Lebewesen in ihren Bann schlägt. Als empirischen Beweis führe ich mich an dieser Stelle selbst auf.
Wenn also, das Essen in Wirklichkeit Mittelpunkt des Universums ist, d. h. eben alles um dieses kreist, so stellt sich die Frage, ob unser gesamtes Weltbild dadurch auf den Kopf gestellt wird. Gehen wir davon aus, dass alles sich voneinander entfernt, so stimmt dies beim Essen eben nicht! Es zieht Dinge an, wird durch diese Gravitation verzehrt und erst dann entfernen sich die einzelnen Teilchen wieder. Als Untermauerung dieser These will ich aufführen, dass bei einigen Molekülen sich ZWEI Atome ein Elektron teilen. Sie werden also beide von eben diesem Teilchen angezogen, können sich aber nicht einigen, wer es fressen darf. Man könnte also insgesamt vom hobbitschen Weltbild sprechen. Eben dieses lässt sich aber nicht als chaotisches Weltbild definieren, da es eben in fest geregelten Bahnen verläuft. Es wäre eher ein entropisches Weltbild, aus dem sozialwissenschaftlichen Blickpunkt gesehen. Wo wir wieder beim Thema wären... Das Sozialverhalten der einzelnen Teilchen wirkt sich auf die Psyche des Einzelnen aus. In Folge dessen nimmt eben diese Schaden. Ob dazu noch der Einbruch eines anderen Universums -gleich welcher Art- nötig wird, um einen Fall wie den Herrn Professor Kartoffelkäfer hervorzubringen, lässt sich bisher nicht empirisch nachweisen. Es wäre aber eine weitere Erklärung dafür. Ob es sich hierbei um ein chaotisches oder wie auch immer geartetes Universum handelt, ist nebensächlich. Vielmehr kann man hier vom Leben an sich ausgehen, welches immer aus beiden Aspekten besteht: Chaos und Ordnung...




Zitat
Schmerzkeks:
Ich hätte nie gedacht, dass ich sowas mal zu dir sagen würde aber - das war grad genial, Charly!




Zitat
Z:
kann mal jemand versuchen, den Lappen wieder richtig reinzustopfen... ber ist irgendwie grad rausgerutscht, als ich das gelesen hab und hängt nun halblebig aus dem Kopf raus....





Ich beömmel mich bis heute, wenn ich das lese...


daz dû behaltest mêre
die jungisten lêre
die dir dîn vater taete.
wis getriuwe, wis staete
wis milte, wis diemüete
wis vrävele mit güete
wis dîner zuht wol behuot
den herren stare den armen guot.



"Papa Rotbart"

"Oderint dum metuant"
(Lucius Accius)

"Ich habe da ein ganz mieses Gefühl"
~Obi-Wan in der Schlacht von Coruscant~
nach oben springen

#3

RE: Ein Klassiker: Dr. Klabuschterbeerle und Prof. Kartoffelkäfer

in Offtopic 17.07.2015 20:00
von Zwerg • 225 Beiträge

Wieso wird hier Zwerg mit Z abgekürzt???


Zwerge sind einfach coole Säue!
nach oben springen

#4

RE: Ein Klassiker: Dr. Klabuschterbeerle und Prof. Kartoffelkäfer

in Offtopic 17.07.2015 21:03
von Thyrin MabBran • Komtur | 834 Beiträge

Ich kann das auch gerne umändern. Ich wollte es nur... äh... anders machen. Aber ich stelle das gerne auch wieder um.


daz dû behaltest mêre
die jungisten lêre
die dir dîn vater taete.
wis getriuwe, wis staete
wis milte, wis diemüete
wis vrävele mit güete
wis dîner zuht wol behuot
den herren stare den armen guot.



"Papa Rotbart"

"Oderint dum metuant"
(Lucius Accius)

"Ich habe da ein ganz mieses Gefühl"
~Obi-Wan in der Schlacht von Coruscant~
nach oben springen

#5

RE: Ein Klassiker: Dr. Klabuschterbeerle und Prof. Kartoffelkäfer

in Offtopic 18.07.2015 10:35
von Zwerg • 225 Beiträge

Ach bledsinn, wollt nur Stuss labern


Zwerge sind einfach coole Säue!
nach oben springen

#6

RE: Ein Klassiker: Dr. Klabuschterbeerle und Prof. Kartoffelkäfer

in Offtopic 18.07.2015 10:59
von Thyrin MabBran • Komtur | 834 Beiträge

daz dû behaltest mêre
die jungisten lêre
die dir dîn vater taete.
wis getriuwe, wis staete
wis milte, wis diemüete
wis vrävele mit güete
wis dîner zuht wol behuot
den herren stare den armen guot.



"Papa Rotbart"

"Oderint dum metuant"
(Lucius Accius)

"Ich habe da ein ganz mieses Gefühl"
~Obi-Wan in der Schlacht von Coruscant~
nach oben springen

#7

RE: Ein Klassiker: Dr. Klabuschterbeerle und Prof. Kartoffelkäfer

in Offtopic 18.07.2015 14:56
von Seelenschmied • Ordensbruder | 332 Beiträge

Ich habs gelesen und jetzt ist mir so komisch im Kopf. Und mich verlangt nach Leder-Sekretärinnen...

Mein Charlyfaktor steigt...


Sex ohne mich ist möglich, aber vollkommen sinnlos.

Mit meinem großen Penis kompensiere ich meinen nichtvorhandenen Sportwagen.
nach oben springen

#8

RE: Ein Klassiker: Dr. Klabuschterbeerle und Prof. Kartoffelkäfer

in Offtopic 20.07.2015 18:46
von Thyrin MabBran • Komtur | 834 Beiträge

Nicht so hoch wie meiner schon ist


daz dû behaltest mêre
die jungisten lêre
die dir dîn vater taete.
wis getriuwe, wis staete
wis milte, wis diemüete
wis vrävele mit güete
wis dîner zuht wol behuot
den herren stare den armen guot.



"Papa Rotbart"

"Oderint dum metuant"
(Lucius Accius)

"Ich habe da ein ganz mieses Gefühl"
~Obi-Wan in der Schlacht von Coruscant~
nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Berethor von Himmelsteig
Besucherzähler
Heute war 1 Gast online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 244 Themen und 2339 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen